Willkommen bei der Abteilung 79, Charlottenburg-Nordost

 

Die nördlichste Abteilung des Kreises ist in der Paul- Hertz- Siedlung, die im Osten und Norden vom Saatwinklerdamm, im Westen vom Kurt- Schumacher- Damm und im Süden von der A100 begrenzt ist. Wir sind auch die Gedenkregion Charlottenburg Nord, die das Gedenken an die Widerstandskämpfer gegen das Naziregime aufrechterhält. In unserem Abteilungsgebiet sind alle Straßen nach Widerstandskämpfern benannt die überwiegend in der, im Abteilungsgebiet liegenden, ehemaligen Hinrichtungsstätte, jetzt Gedenkstätte, Plötzensee ermordet wurden. Diesen geschichtlichen Hintergrund, erfahrbar durch den Pfad der Erinnerung von der Gedenkstätte Plötzensee zu den beiden Gedenkkirchen in Verbindung mit dem Namensgeber unserer Siedlung (Paul Hertz, SPD- Politiker und Mitglied des Reichstages. Emigrierte 1933 und setzte sich in den USA für ein demokratisches Nachkriegsdeutschland ein. Ernst Reuter holte in 1949 nach Berlin zurück und er war als Senator für u.a. den Marshall- Plan, Berliner Notstandsprogramm am Wiederaufbau beteiligt) fühlen wir uns dem Widerstand gegen jede Tendenz zu Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Neonazismus und der Festigung/ Vertiefung des freiheitlichen, demokratisch- sozialen Miteinanders gleichermaßen verpflichtet.

 

28.02.2022 in Abteilung

EIN ZEICHEN DER SOLIDARITÄT: BERLIN STEHT AN DER SEITE DER UKRAINE

 
Brandenburger Tor in ukrainischen Nationalfarben

Wir als SPD der Abteilung 79, Charlottenburg-Nordost, stehen an der Seite der flüchtenden Menschen und an der Seite der Ukraine. Der Angriff Russlands auf die Ukraine ist ein schwerwiegender Bruch des Völkerrechts. Mit der Beleuchtung des Brandenburger Tors in den ukrainischen Farben hat Berlin ein Zeichen der Solidarität gesetzt. Die Berliner SPD und die Landesregierung werden sich mit den Menschen, die aus der Ukraine fliehen, solidarisch zeigen.

 

DER ANGRIFFSKRIEG RUSSLANDS AUF DIE UKRAINE IST EIN SCHWERWIEGENDER BRUCH DES VÖLKERRECHTS. WIR VERURTEILEN DIESE AGGRESSION MITTEN IN EUROPA UND STEHEN FEST AN DER SEITE DER UKRAINE UND DER MENSCHEN IN DER UKRAINE.

Franziska Giffey und Raed Saleh

Jetzt heißt es zusammenhalten! Auch aus unserer Siedlung haben viele Menschen osteuropäische oder mittelosteuropäische Wurzeln. Demnächst werden viele flüchtende Menschen aus der Ukraine zu uns nach Deutschland und nach Berlin kommen.

Wenn Menschen aus der Ukraine in diesen Tagen nach Berlin kommen und keine Möglichkeit haben, bei Verwandten oder Bekannten unterzukommen, können sie ins Ankunftszentrum gehen und werden dort fürs Erste versorgt.

Das Ankunftszentrum befindet sich hier:

Haus 2
Oranienburger Str. 285
13437 Berlin-REINICKENDORF
 

Bhf. „Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik“ an der U8 oder S25

 

Bildquelle: SPD Berlin

09.12.2021 in Abteilung

GRÜNE UND SPD UNTERZEICHNEN ZÄHLGEMEINSCHAFTSVEREINBARUNG

 

Grüne und SPD Charlottenburg-Wilmersdorf unterzeichnen Zählgemeinschaftsvereinbarung
Die Kreis- und Fraktionsvorstände von BÜNDNIS 90/Die GRÜNEN und der SPD haben heute, am 9. Dezember, im Rathaus Charlottenburg die Zählgemeinschaftsvereinbarung unterzeichnet.
Zuvor hatten die Delegiertenversammlung der SPD sowie die Mitgliederversammlung der Grünen der Vereinbarung, die in den letzten Wochen ausgehandelt wurde, mit großer Mehrheit zugestimmt.

Die Verwaltung muss dafür weiter gestärkt und die Digitalisierung vorangetrieben
werden. Investitionen in Bildungs- und Sozialeinrichtungen haben weiterhin Priorität, sie sind das Fundament für den sozialen Zusammenhalt. Wir brauchen mehr ganzheitliche Strategien aller am Prozess der Stadtentwicklung beteiligten – auch über die Grenzen des Bezirks hinaus.
Gemeinsam müssen wir an der nachhaltigen Stadt arbeiten und bezahlbares Wohnen,
nachhaltige Mobilität, Soziales und Stadtgrün zusammendenken", sagen unsere Kreisvorsitzenden der
SPD Charlottenburg-Wilmersdorf, Franziska Becker und Kian Niroomand sowie die Spitzenkandidatin und künftige stellvertretende Bezirksbürgermeisterin, Heike Schmitt-Schmelz.

Die Zählgemeinschaft nimmt wesentliche Projekte der letzten Jahre auf und führt sie fort: die
Neugestaltung von Breitenbach- und Bundesplatz, die Entwicklung des Westkreuzparks, die
Fortführung des Milieuschutzes, die Verkehrswende und die Ausweitung der
Parkraumbewirtschaftung sowie die wirtschaftliche Stärkung der City West.

In der Paul- Hertz- Siedlung werden wir uns für die Verkehrsberuhigung des Heckerdamms zwischen Reichweindamm und Bernhard- Lichtenberg- Str. einsetzen und für weitere Finanzmittel auch in 2022 um das bürgerschaftliche Engagement der Bewohner zu unterstützen.

Wenn Sie Ideen haben die Lebensqualität oder das Zusammenleben in der Siedlung zu verbessern, dann sagen sie es uns dies gerne. Wir werden gerne mit Ihnen gemeinsam nach Lösungen und Finanzierungswege suchen.

 info@spd-charlottenburg-nordost.de

Das Bezirksamt wird am 16.12. von der Bezirksverordnetenversammlung gewählt.

Die Zählgemeinschaftsvereinbarung ist hier zu finden.

22.07.2021 in Abteilung

Auf dem vorsichtigen Weg in die Normalität

 

Liebe Bewohner und Bewohnerinnen der Paul-Herzt-Siedlung,

wir sind für Sie und Euch wieder regelmäßig mit Ständen - unter Berücksichtigung der Corona-Bestimmungen - vor Ort da und ansprechbar.

So werden wir am 23.7. unseren nächsten Kontakt- und Infostand vor EDEKA durchführen an dem auch ab 11 Uhr der Kandidat zum Deutschen Bundestag und “noch” Bezirksbürgermeister von Spandau, Helmut Kleebank, sich Ihren/ Euren Fragen stellt.

Weiter geht es im 14 Tagesrhythmus. Im im Wechsel mit den Kandidaten zum Bundestag und zum Abgeordnetenhaus.

Wer einen persönlichen Gesprächstermin wünscht kann dies unter Kontakt anmelden.

Denn dieses Jahr ist für Berlin ein richtiges Superwahljahr.

Wir haben direkt drei Wahlen auf der Bundes-, Landes- und Bezirksebene.

Wir möchten Ihnen auf diesen Seiten unsere Kandidat*innen für die Wahlen vorstellen.

Unsere Kandidatin für das Bezirksbürgermeisteramt: Heike Schmitt-Schmelz

Unser Kandidat für das Abgeordnetenhaus: Christian Hochgrebe

Unser Kandidat für den Bundestag: Helmut Kleebank

Kommt zum Stand oder vereinbart einen persönlichen Gesprächstermin.

 

04.02.2018 in Service

SPD Charlottenburg-Wilmersdorf

 

Was macht die SPD in Charlottenburg-Wilmersdorf? Wie kann ich mich informieren, wie engagieren?

Alle Informationen rund um Ihre SPD im Bezirk sowie Ihre SPD-Vertreterinnen und -Vertreter in der Bezirksverordnetenversammlung, dem Abgeordnetenhaus, dem Bundestag oder auch dem Europaparlament gibt es unter https://www.spd-charlottenburg-wilmersdorf.de/

Für uns im Bezirk

Wolfgang Tillinger Wolfgang Tillinger

 

 

 

 

 

Für uns im Abgeordnetenhaus

 Christian Hochgrebe Christian Hochgrebe

 

 

 

 

 

Für uns im Deutschen Bundestag

Helmut Kleebank

Helmut Kleebank

 

 

 

 

 

Für uns im Europäischen Parlament

Gaby Bischoff

 

 

 

 

 

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucht uns auf Facebook

Fragen, Probleme oder Anregungen?

Wir freuen uns über Kommentare, nützliche Hinweise oder Infos rund um den Norden Charlottenburgs. Ihr erreicht uns per Mail unter info@spd-charlottenburg-nordost.de.