Shakespeare kommt nach CW-Nord

Veröffentlicht am 12.02.2018 in Ankündigung

Der Satz klingt etwas abgehoben, ist aber fast schon Wirklichkeit. Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz (SPD) hat in Ihrer kurzen Amtszeit schon mehr bewegt, als manche ihrer Vorgänger in ihrer gesamten Wahlperiode. Nun hat sie die Shakespeare Company Berlin davon überzeugt, dass deren Suche nach einem neuen Standort in der Sömmeringstr. ihr Ende gefunden hat. Neben der Sömmering-sSporthalle, auf einem nicht benutzten Parkplatz, wird das Globe- Theater der Company seinen neuen Standort finden. Ein Theaterbau der auf das Londoner Glob- Theater zurückgeht, das 1599 in einen Londoner- Stadtteil zum ersten Mal gebaut wurde. Der Schauspieltruppe, die dieses Theater damals erbaute gehörte auch William Shakespeare an. Es handelt sich also um einen Theaterbau, den der Dramaturg für seine Stücke als den richtigen ansah.

Mit dieser Entscheidung für diesen neuen Standort auf der Mierendorffinsel kommen viele der bedeutendsten Bühnenstücke der Weltliteratur hier zur Aufführung. Darüber hinaus in einem Theaterbau, wie ihn der Dramatiker, Lyriker und Schauspieler sich für seine Stücke wünschte. Eine ganz seltene Gelegenheit die Bühnenstücke eines der bedeutendsten Dichter der Weltliteratur in der von ihm selbst als die für seine Stücke richtigen Umgebung zu erleben. Dies ist ein weiterer Schritt der dem Leben im Charlottenburger Norden mehr Qualität geben soll. Neben der Kultur sind wir auch mit dem Ausbau der auf der Mierendorffinsel verfügbaren KITA- Plätze weitergekommen.

Stadträtin Heike Schmitt-Schmelz und Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann (beide SPD) werden am 26.2. in der Aula der Mierendorff- Grundschule den Bau zweier KITAS vorstellen. Mit Ihren ca. 150 Plätzen werden wir den bestehenden Platzbedarf ganz stark verringern. Ein Problem weniger für junge Eltern. Weiter haben wir mit einem Antrag, der das Verschieben aller Baugenehmigungen im Bereich des Millieuschutzgebietes Mierendorffinsel fordert, zumindest erreicht, dass keine „noch schnell vor Beginn des Milieuschutzes eingereichter Bauantrag“ genehmigt wird. Sie werden alle um 12 Monate verschoben. Damit haben wir hoffentlich mehr als die Zeit überbrückt, die der zuständige Stadtrat für die Umsetzung der Erhaltungssatzung noch brauchen könnte. Sie sehen, wir arbeiten an einer Verbesserung Ihres Wohnumfeldes. Sollten wir für Sie das Falsche tun oder zu wenig? Einfach in das Kiezbüro des Wahlkreisabgeordneten Frederic Verrycken kommen und uns Ihre Meinung sagen. Oder schreiben Sie uns an. Wir wollen uns auch um Ihre Probleme kümmern.

 

Für uns im Bezirk

Wolfgang Tillinger Wolfgang Tillinger

 

 

 

 

 

Für uns im Abgeordnetenhaus

Fréderic Verrycken

 

 

 

 

 

Für uns im Deutschen Bundestag

Swen Schulz

Swen Schulz

 

 

 

 

 

Für uns im Europäischen Parlament

Sylvia-Yvonne Kaufmann

 

 

 

 

 

*Aktuelle Infos*

Jetzt informieren und abstimmen: Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD

1. Der Koalitionsvertrag von CDU, CSU und SPD (Pdf)

2. Broschüre "Der Koalitionsvertrag auf einen Blick" (Pdf)

3. Mitgliedervotum: Alle Infos zur gemeinsamen Entscheidung (Link)

-----------------------------------------------------------

Druckfrisch: Der Newsletter von Fréderic Verrycken. 

Seit Mai 2017 ist das Kiezbüro von Fréderic Verrycken, MdA von Montag bis Freitag geöffnet!

Die neuen Öffnungszeiten lauten: Montag, 09.00 bis 14.00 Uhr; Dienstag, 12.00 bis 17.00 Uhr; Mittwoch, 09.00 bis 14.00 Uhr; Donnerstag, 13.00 bis 16.00 Uhr und Freitag, 10.00 bis 15.00 Uhr.

Weitere Informationen unter www.verrycken.de

 

Aktuelle Termine

Dienstag, 27. Februar 2018, Mitgliederversammlung. Thema: Bericht des Abgeordneten Fréderic Verrycken zu den Ergebnissen der Haushaltsberatungen für die Jahre 2018/ 2019, die eingestellten Mittel und deren Verwendungen. Ab 19.00 Uhr im AWO-Treff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Dienstag, 27. März2018, Mitgliederversammlung. Bezirksbürgermeister Reinhard Naumann berichtet über die städtebauliche Entwicklung. Schwerpunkt des Berichts ist der Schul- und Wohnungsneubau in der Paul-Hertz-Siedlung und am Halemweg. Ab 19.00 Uhr im AWO-Treff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Dienstag, 24. April 2018, Mitgliederversammlung. Als Gast begrüßen wir Staatssekretär Christian Gaebler. Er referiert zum vierten Bericht zur "Berliner Monitoring Jugendgewaltdeliquenz". Ab 19.00 Uhr im AWO-Treff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Dienstag, 29. Mai 2018, Mitgliederversammlung. AStadträtin Heike Schmitt-Schmelz berichtet über die KITA-Planung in der Paul-Hertz-Siedlung und am Halemweg. Ab 19.00 Uhr im AWO-Treff, Reichweindamm 6, 13627 Berlin. Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

Terminangaben - wie immer - unter Vorbehalt. Sollten sich Änderungen ergeben, geben wir rechtzeitig Bescheid!

Fragen, Probleme oder Anregungen?

Wir freuen uns über Kommentare, nützliche Hinweise oder Infos rund um den Norden Charlottenburgs. Ihr erreicht uns per Mail unter info@spd-charlottenburg-nordost.de.

Mitglied werden!

Mitglied werden!

Besucht uns auf Facebook